7. Internationales Gitarrenfestival

Datum
Thu
.
12
.
09
.
24
Beginn
19:30
Uhr
Ort
Eintritt
30.00
Eintritt
Eintritt frei
No items found.
Karten
30.00

IM FORUM GESTALTUNG

Magdeburger Ex-Locals

Frank Schlüter Trio

Das Frank Schlüter Trio bringt mit seinem einzigartigen Mix aus Fingerstyle, Gypsy-Swing und einer kreativen Verschmelzung von Blues, Pop und Jazz frischen Wind in die Musikszene. Außerdem fügen die innovativen Beatbox-Elemente in einigen Arrangements eine mitreißende Klangfarbe hinzu und unterstützen den Groove, der direkt über das Ohr in die Füße wandert.

Zur Band gehören neben Frank Schlüter auch Chris Farnaby am Kontrabass und Klaus Jacob an der Rhythmusgitarre. Die drei Musiker kennen sich schon von ihrem gemeinschaftlichen Projekt „Caracou“, mit dem sie 2022 das Album "Pas à pas" veröffentlicht haben. Sie können unter anderem auf hochgelobte Darbietungen bei Veranstaltungen wie dem Leipziger Opernball und dem Sommerfest des sächsischen Ministerpräsidenten zurückblicken.

Frank Schlüter, geboren 1991 in Stendal und Absolvent der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden, hat sich als vielseitiger Gitarrist etabliert. Unter der Anleitung renommierter Gitarristen wie Thomas Fellow, Stephan Bormann und Reentko Dirks entwickelte er seinen eigenen Stil. Workshops mit Größen wie Tommy Emmanuel und Joscho Stephan prägten seine musikalische Laufbahn nachhaltig. Mit Letzterem trat er in den vergangenen Jahren regelmäßig als Rhythmusgitarrist im Rahmen der Jazztage Dresden auf. Auch internationale Festivals, unter anderem in Litauen, stehen in seiner Vita.

Frank Schlüters Vielseitigkeit spiegelt sich in einer abwechslungsreichen Auswahl von Stücken unterschiedlichster Stile wider, die bereits auf seinem 2019 erschienenen Solo-Debütalbum „Guitar Chop Suey“ begeisterte und nun auch das Repertoire des Trios bestimmt. Die bunte Mischung der Songs - darunter auch eigene Kompositionen - bietet für jeden Geschmack genau das Richtige. Mitreißende Rhythmen, Spielfreude und Virtuosität: Erleben Sie die fesselnde und kreative Musik des Frank Schlüter Trios live.

[DE] Frank Schlüter (Sologitarre und Beatbox)

[DE] Klaus Jacob (Rhythmusgitarre)

[DE] Chris Farnaby (Kontrabass und Gesang)

www.frankschluetermusic.com


Philipp Wiechert & Sönke Meinen

Ganz pur, mit nur zwei Akustikgitarren, erschaffen Sönke Meinen und Philipp Wiechert in ihrem Duoprogramm eine musikalische Welt, die die Nische „Gitarrenmusik“ in alle Richtungen öffnet und weit über rein technische Fähigkeiten am Instrument hinausgeht. Mal voller Energie, mal zerbrechlich und intim, bewegt sich ihre Musik sich zwischen virtuosem Fingerstyle, gefühlvollem Folk und mitreißender Filmmusik.

Sönke Meinen und Philipp Wiechert verbindet seit dem Jugendalter eine enge Freundschaft, die stetige Inspirationsquelle für beide ist. Zunächst schlugen sie aber ganz verschiedene Karrierewege ein:
Sönke Meinen erspielte sich als Sologitarrist und im Duo mit dem dänischen Violinisten Bjarke Falgren einen herausragenden Ruf in der internationalen Gitarrenszene. Er ist Preisträger diverser internationaler Wettbewerbe. Gitarrenlegende Tommy Emmanuel nannte ihn „einen der kreativsten Gitarristen der aktuellen Gitarrenszene“.
Philipp Wiechert etablierte sich als gefragter Theatermusiker und -komponist, unter anderem am Staatstheater Hannover und dem Kellertheater Winterthur, sowie als Gitarrist der Sarah Lesch Band. Außerdem ist er regelmäßig mit Bassklarinettist Falk Breitkreuz im Duo auf Tour.

Ergänzend zu ihrem künstlerischen Schaffen sind Sönke Meinen und Philipp Wiechert gefragte Dozenten und Workshopleiter sowie künstlerische Leiter des seit 2011 jährlich stattfindenden Internationalen Freepsumer Gitarrenfestivals sowie der Gitarrennacht im Schlosspark Krumke.

Ihre verschiedenen Einflüsse und Herangehensweisen sind für die beiden Musiker keinesfalls eine Barriere, sondern vielmehr die Grundlage für ihre stilistische Offenheit, den kontinuierlichen Blick über den Tellerrand und einen unverwechselbaren Duo-Sound. Dies wird insbesondere in ihrem aktuellen Album „COCOON“ deutlich. Sönke Meinens und Philipp Wiecherts Musik ist poetisch, kreativ und lebendig, voller energiegeladener Grooves und ergreifender Melodien – handgemachte Musik voller Ideen, Farben und Emotionen eben.

[DE] Philipp Wiechert (Gitarre)

[DE] Sönke Meinen (Gitarre)

www.philippwiechert.de

www.soenkemeinen.com

Rüdiger Krause Quartett


Rückblick ins Jahr 1988: Im Magdeburger Nordpark teilt sich der 17jährige Rüdiger Krause die Ohrstöpsel seines Walkmans mit seiner Freundin. Die Blausternchen blühen und Miles Davis spielt – Blue in Green. Atmosphären, Melodien und Energie sind heute noch die wichtigsten Zutaten in der Musik des erfolgreichen Jazzgitarristen, der seinen Weg in Magdeburg begann und in der Zwischenzeit mit seinem Idol Carla Bley, mit Steve Swallow, Günther Fischer und Manfred Krug spielte.

Schon mit zehn Jahren begann Rüdiger Krause, sich eigene Musik auszudenken und Gitarre zu spielen. Er erzählt: „Komponist, das war für mich schon immer die faszinierendste aller Berufungen. Schon meine erste Band JAZZY, die „jüngste Jazzrockband der DDR“, spielte hauptsächlich meine eigenen Stücke. Seit dieser Zeit komponiere ich Instrumentals und Songs, aber auch Bühnenmusiken für einige deutsche Schauspielhäuser.“

Rüdiger Krause studierte Jazzgitarre in Dresden und genoss das Zusammenspiel mit zahllosen interessanten Musikern zwischen Funk und Swing. Außerdem ist er als Dozent und Workshopleiter tätig, denn Musik ist nicht nur Magie, sondern auch Handwerk.

Der Virtuose mit einer Schwäche für Ohrwürmer präsentiert nun ein brandneues Quartett mit Musikern aus seiner Wahlheimatstadt Leipzig und spielt seine Kompositionen aus dem aktuellen Rüdiger Krause Album „PARALLEL REAL“. Außerdem treiben ihn die Klassiker der fast 100jährigen Geschichte der elektrischen Gitarre um. Meilensteine der Jazz- und Rockgitarre in eigenen Bearbeitungen werden als alte Bekannte auftauchen – und Rüdigers charmanter Gesang darf dabei natürlich nicht fehlen.

[DE] Rüdiger Krause (E-Gitarre, Gesang)

[DE] Jörg Leistner (Piano)

[DE] Daniel Werbach (Bass)

[DE] Gaga Ehlert (Schlagzeug)

www.rudigerkrause.com

7. INTERNATIONALES GITARRENFESTIVAL MAGDEBURG

12.–15. SEPTEMBER 2024

FORUM GESTALTUNG & MORITZHOF

LINE UP

Veranstalter

Veranstaltungsort

Brandenburger Straße 10 . 39104 Magdeburg

Einlass

18.30 Uhr

Karten

Festivalticket (limitiert, für alle Konzerte des Festivals): 110 €

Tagesticket (für alle Konzerte des jeweiligen Tages):

VVK 30 €/25 € ermäßigt | AK 35 €/30 € ermäßigt

Tickets | Bibliothek | Editionen | Kollektionen

Einkaufswagen

Folgen Sie uns auch auf Social Media

Instagram Forum Gestaltung
Facebook Forum Gestaltung
YouTube Forum Gestaltung

Gefördert durch:

Freundlich unterstützt von: